Am 5 und 6 Mai fanden diesjährig im Golfclub Treudelberg die Hamburger Mannschaftsmeisterschaften statt.

Es wurde im Matchplay Modus, 1 x klassischer Vierer und 8 x Einzel gespielt.

Unsere Holmer Jungs hatten im Viertelfinale die Mannschaft aus Hittfeld (2. Bundesliga) vor der Brust und spielten

bei besten sonnigen Bedingungen hervorragendes Golf. Die Hittfelder wurden mit 4,5 zu 2,5 in die Knie gezwungen.

Hervorzuheben ist der geteilte Punkt von Timo Neuhäusser gegen Anton Albers mit einem aktuellen hcp von + 1,9!

Am Nachmittag spielten wir im Halbfinale gegen GC Walddörfer, die ebenfalls in der 2. Bundesliga spielen. Die Jungs

legten auf den Frontnine gut los und in vielen Matches lagen wir knapp vorn. Leider ging uns am Ende etwas die Puste aus

und wir mussten uns gegen GC Walddörfer 4:3 geschlagen geben. Erwähnenstwert ist Max Schiebler, er spielte an den letzten 5 Löchern viermal Birdie

und verlor sein match eins down, da der Walddörfer fünf birdies spielte!

Am Sonntag, bei traumhaften Bedingungen, ging es nun um die Bronzemedaille gegen den Gastgeber GC Treudelberg, die ebenfalls in der 2. Bundeliga spielen.

Es wurde vormittags 4 x klassischer Vierer gespielt und wird gingen 2,5 : 1,5 für Treudelberg in die Einzel.

Nachmittags fanden die entscheidenen 8 Einzel statt, die wir leider 4,5 : 3,5 verloren, was im Endergebnis 7,0 : 5,0 für Treudelberg bedeutete.

Summierend halte ich fest, 3 x mal gegen Mannschaften aus der 2. Bundesliga gespielt zu haben und wir stets auf Augenhöhe waren.

Ein anstrengendes Wochenende ging mit einem hervorraggenden vierten Platz zu Ende und wäre der eine oder ander Put gefallen, wer weiß, was

denn passiert wäre, aber: Golf ist kein Konjunktiv-Sport!

Sieger des Final 8 2018 wurde Falkenstein, daher herzlichen Glückwunsch aus Holm